Drei grundlegende Tipps für die internationale Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist in jeder Sprache ein ständiges Tauziehen. Wenn Sie den Inhalt Ihrer Website – Ihren Web-Content – optimieren, müssen Sie das richtige Verhältnis zwischen Quantität und Qualität finden. Ziel ist nicht nur, möglichst viele Besucher auf die Website zu holen, sondern auch die richtigen: nämlich Besucher, denen Ihr Content Antworten und Inspiration bietet. Suchmaschinen belohnen Sie für eine möglichst hohe Zahl von Besuchern – sofern diese Ihre Website nicht nur anklicken, sondern auch darauf verweilen.

Eine erstklassige SEO ist schon für eine einsprachige Website eine Herausforderung. Wenn es um eine mehrsprachige, internationale Website geht, ist die Herausforderung umso größer.

Doch auch eine internationale Website lässt sich optimieren. Lesen Sie in diesem Beitrag unsere drei grundlegenden Tipps für die internationale SEO.

1. Sprechen Sie die Sprache der Menschen vor Ort

Ob im Heimatmarkt Ihres Unternehmens oder in Ihren internationalen Zielmärkten: Für überzeugenden Content müssen Sie die Sprache Ihrer Kunden vor Ort sprechen.

Das heißt, Sie brauchen lokale Redaktoren, die mit der Sprache Ihrer Zielmärkte und der dortigen Kultur vertraut sind. Die Website nur in der Weltsprache Englisch anzubieten, reicht langfristig nicht, um bei Kunden zu punkten, deren Muttersprache nicht Englisch ist. Dass Ihre Kunden Englisch beherrschen, bedeutet nicht zwingend, dass sie mit englischem Content auf Ihrer Website zufrieden sind.

„Allgemein gilt: Je mehr Geld die Leute ausgeben, desto größer ist ihr Wunsch nach Content in ihrer eigenen Sprache“, schreibt Emily Mace in einem Artikel auf der Website Search Engine Watch. Und sie fährt fort: „Die Nutzer in Ihren internationalen Märkten suchen eher in ihrer eigenen Sprache als auf Englisch. Sie würden vielleicht ohne Weiteres auf Ihrer englischsprachigen Website einkaufen. Doch möglicherweise finden sie Ihre Website gar nicht, weil sie in ihrer Muttersprache nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen suchen.“

Das ist ein wesentlicher Punkt: Überlegen Sie sich nicht nur, ob Ihr Content Ihre internationalen Kunden überzeugt, sondern auch, ob sie Ihre Website überhaupt finden. Damit Ihre Website im Zielmarkt gefunden wird, braucht es die Recherche nach lokalisierten Keywords – das heißt nach den richtigen Keywords in der Sprache des Zielmarkts.

Ein wichtiges Thema bei der Keyword-Recherche ist die Sprachsuche oder Voice Search. Da die Sprachsuche an Bedeutung gewinnt, werden die Sucheingaben länger: Statt ein paar kurze Stichwörter ins Suchfeld einzutippen, formulieren die Nutzer bei der mündlichen Suche lange Fragesätze. Umso wichtiger ist es, den Kunden in den einzelnen Zielmärkten maßgeschneiderten Content anzubieten und ihre Fragen vorwegzunehmen.

2. Wissen, wer Ihre Zielgruppen sind

Um Ihre mehrsprachige Website zu optimieren, müssen Sie genau wissen, wer Ihre internationalen Zielgruppen sind. Die Bedürfnisse der Zielgruppen zu kennen und ganz allgemein mit ihrer Region vertraut zu sein, ist unverzichtbar.

Sind Sie zum Beispiel sicher, dass Sie Content in der richtigen Sprachvariante erstellen? Wenn Sie Content für die deutschsprachige Region schreiben: Brauchen Sie Deutsch für Deutschland, die Schweiz oder Österreich? Wenn Sie für Quebec schreiben: Haben Sie sichergestellt, dass Sie Content in Quebecer Französisch anbieten und nicht in Französisch für Frankreich? Solche Unterschiede mögen auf den ersten Blick klein erscheinen, doch sie können die Effizienz Ihrer SEO stark beeinflussen.

Wie steht es um Ihre Multimedia-Inhalte? Sind sie auf den kulturellen Hintergrund Ihrer Zielgruppen ausgerichtet? Die Lokalisierung von Multimedia-Inhalten ist komplex. Sie beinhaltet die Optimierung der Multimedia-Dateistruktur, Übersetzungen für Untertitel und Voiceover, die Produktion von Animationen und die Bebilderung. So wie Sie englischen Text nicht einfach auf Ihre mehrsprachige Website rüberkopieren, können Sie auch Bilder und Video-Inhalte nicht einfach übernehmen.

Ein weiteres wichtiges Element, wenn es um SEO und Zielgruppen geht, ist die lokale Suchmaschine, über die Besucher Ihre Website finden. In den meisten Märkten optimieren Sie Ihre Website für die Algorithmen von Google – allerdings nicht überall.

„Google ist global gesehen die weitaus beliebteste Suchmaschine. Doch in einigen Ländern gibt es lokale Suchmaschinen, die viel beliebter sind als Google“, schreibt Motoko Hunt in einem Artikel des Search Engine Journal. In China, Russland, osteuropäischen Ländern und Südkorea braucht es laut Motoko Hunt „zusätzliche Bemühungen zur Überwachung der lokalen Websites und zur Optimierung“.

3. Bauen Sie auf einem soliden Fundament

Um den Content Ihrer Website für internationale Zielgruppen zu optimieren, braucht Ihre Website ein solides Fundament. Haben Sie sich überlegt, welche Website-Struktur die beste für Ihr Unternehmen ist? Kaufen Sie beispielsweise eine länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) für jeden neuen Zielmarkt oder erstellen Sie Subdomains oder Subdirectories für die neuen Standorte und Sprachen? Die richtige Wahl hängt vom Unternehmen ab – vom Budget, von den personellen Ressourcen und von der Bandbreite.

Auch wenn es offensichtlich erscheinen mag: Ihre Website muss in jeder Region reibungslos funktionieren. Stellen Sie sicher, dass kein Link ins Leere führt, dass die Seiten schnell laden und dass ein Team Fragen in der Sprache der Website-Besucher und in Echtzeit beantwortet.

Und wie Charles Travers in einem FineTune-Beitrag schreibt: „Ist Ihr Hosting-Unternehmen vorbereitet für den Fall, dass sich die Besucherzahl auf Ihrer Website verdoppelt? Die Antwort lautet: Nein. Sie brauchen Webtechnologien, die nicht nur die bestehende Besucherzahl unterstützen, sondern auch auf die künftigen internationalen Besucher ausgerichtet sind. Und das sind viele Besucher!“

Die erfolgreiche internationale SEO ist eine Voraussetzung, um starke Beziehungen zu Kunden auf der ganzen Welt und eine starke Markenassoziation aufzubauen. Für eine erfolgreiche globale SEO müssen viele Kriterien erfüllt sein. Wenn Sie mit den grundlegenden Kriterien beginnen – die Sprache der Menschen vor Ort sprechen, Ihre Zielgruppen kennen und auf einem soliden Fundament bauen –, sind Sie schon auf einem guten Weg.

Expandieren Sie in neue Märkte? Wir unterstützen Sie beim Erstellen Ihrer mehrsprachigen Website und bei der internationalen SEO: Wir schreiben Ihren mehrsprachigen Content, recherchieren Keywords für Ihre Zielmärkte und lokalisieren Ihre Multimedia-Inhalte. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.